Druckansicht der Internetadresse:

GründerUni Bayreuth - Geschäftsstelle des Instituts für Entrepreneurship & Innovation

Seite drucken

News

zur Übersicht


Bayreuther Student gründet das Startup "GoMoBie"

24.08.2020

Moritz Beier studiert Ingenieurswissenschaften im Bachelor und ist Co-Founder des Startups GoMoBie. In einer digitalen Welt wollen sie es Kindern und Jugendlichen ab 7 Jahren ermöglichen, ihre Produkte selbstständig online zu bestellen. In einem kurzen Interview berichten sie über die Motivation und Vision ihres Startups.

Was war eure Motivation ein Startup zu gründen?

Angefangen hat es in der Schulzeit, als ich mich mit Freunden unterhalten habe. Wir hatten alle das Problem, dass wir bei Bestellungen immer unsere Eltern fragen mussten, ob sie uns etwas kaufen können. Mit der Zeit nervte das Nachfragen beide Parteien. Weiter ging es dann mit den Geschwistern. Hier wurden dann nicht mehr die Eltern gefragt, sondern man selbst wurde zur Anlaufstelle für Bestellungen.Da ich dieses Prozedere sehr umständlich fand, überlegte ich mir die Lösung für dieses Problem und GoMoBie war geboren. Natürlich gibt es von diversen etablierten Banken die Möglichkeit eine Debitcard zu beantragen und deren Dienstleistung zu nutzen. Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass diese weder an die Bedürfnisse der Jugendlichen angepasst, noch smart umgesetzt sind und Kindern und Jugendlichen nicht die Funktionen bieten, die für sie interessant sind. Somit haben wir uns diesem Anliegen selbst angenommen.



Was ist die Vision von "GoMoBie" und wie setzt ihr sie um?

Wir haben mit GoMoBie die Vision eine smarte Lösung für Kinder und Jugendliche bereitzustellen, die keine Wünsche offen lässt. Egal ob man nur schnell etwas online oder offline kaufen möchte, seine Schulden vom letzten Abend begleichen will oder für einen Geburtstag gemeinsam Geld sammelt. Da wir noch vor kurzem zu unserer Zielgruppe gehört haben und durch Geschwister noch mit den Problem konfrontiert werden, entwickeln wir die App sehr stark an den Bedürfnissen der Jugendlichen. Da Minderjährige ab 7 Jahren nur beschränkt geschäftsfähig sind, müssen sich Eltern vorab registrieren und ein Kinderkonto hinzufügen. Hier wird unter anderem die monatliche Taschengeldhöhe oder bei Bedarf auch eine Ausnahme für Reisen eingestellt. Nach erfolgreicher Registrierung wird dem Kinderkonto dann eine virtuelle Debitcard zugewiesen, nun kann das zur Verfügung stehende Taschengeld zur freien Verfügung genutzt werden. Eltern haben dabei immer die Möglichkeit die Transaktionshistorie einzusehen und das Taschengeld bei Bedarf zu erhöhen oder auch zu sperren.Auf gomobie.de kann man den Klickdummy ausprobieren. Anfang September wird die erste App veröffentlicht, zwar noch ohne Bankanbindung, hier sind wird allerdings derzeit dabei eine Partnerbank für uns zu gewinnen.



Welche Lehrangebote oder Events im Bereich Entrepreneurship habt ihr an der Universität Bayreuth schon (neben der aktuellen) in Anspruch genommen bzw. welche wären für den weiteren Gründungsprozess noch hilfreich?

Spezielle Lehrangebote habe ich noch nicht genutzt, in folgenden Semestern sind jedoch die Kurse "Zertifikat Entrepreneurship" und "Seminarreihe zum Thema Gründung" spannend. Des Weiteren nutzen wir externe Angebote, beispielsweise von BayStartUp, um unsere unternehmerischen Fähigkeiten auszubauen.

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog UBT-A Kontakt