Druckansicht der Internetadresse:

GründerUni Bayreuth - Geschäftsstelle des Instituts für Entrepreneurship & Innovation

Seite drucken

News

zur Übersicht


Bayreuther Informatik-Student ist Co-Founder des Startups “Legmon”

01.11.2020

Karim Benharrak studiert Informatik im Bachelor und ist Co-Founder des Startups Legmon. Legmon bietet primär eine App-Lösung, die es Nutzer*innen erleichtert, sich für diverse Vorhaben und Ziele zu motivieren. In einem Interview berichten sie über den Ursprung der Idee und die Vision ihres Startups.

Was war eure Motivation ein Startup zu gründen?

Wer kennt es nicht - Man setzt sich voller Motivation zum Jahresbeginn neue Vorsätze, nur um sie einige Wochen später wieder aufzugeben. Laut einer Studie sind es sogar 80 % aller Neujahrsvorsätze, die bereits im Februar scheitern. Wir wollten das ändern und haben daraufhin Legmon gegründet. Der Gedanke, dass Nutzer*innen durch unsere App und unsere Inhalte ihre Ziele erreichen und so ihre größten Träume verwirklichen können, ist dabei sehr inspirierend. Eine weitere Motivation für unsere Gründung war die Tatsache, dass man sich eine Menge nützlicher Fähigkeiten aneignet und mit einem diversen Team aus den Bereichen der IT, Mediendesign und BWL von zu Hause aus zusammenarbeiten kann. An dieser Stelle möchten wir das ganze Team, nämlich Tim, Tobias, Marvin, Michael A., Jonas, Alexander, Michael L. und Larissa, hervorheben. Ohne jeden Einzelnen von uns wäre das alles gar nicht möglich gewesen.

Was ist die Vision von "Legmon" und wie setzt ihr sie um?

Unsere ganz klare Vision ist es “jedem zu helfen zur besten Version seiner selbst zu werden”. Unabhängig der persönlichen Voraussetzungen wollen wir jedem ermöglichen, den Status quo zu ändern und das Beste herauszuholen - egal ob es sich um die eigene Gesundheit, das Studium, die Karriere oder diese eine schlechte Angewohnheit handelt. Dazu haben wir zum einen eine App programmiert, mit der sich unsere User durch eine Kombination aus Challenges und Gamification-Elementen eigenständig motivieren können. Zum anderen produzieren wir Inhalte für die sozialen Medien, organisieren Webinare und veröffentlichen Videos zu Themen wie etwa “Wie bekomme ich 15 Punkte im Deutsch-Abi?”.

Welche Lehrangebote oder Events im Bereich Entrepreneurship habt ihr an der Universität Bayreuth schon in Anspruch genommen bzw. welche wären für den weiteren Gründungsprozess noch hilfreich?

Die Universität Bayreuth bietet ein breites Angebot an Fördermöglichkeiten rund um das Thema Gründertum, wobei vor allem die motivierte und engagierte Studentenschaft hervorzuheben ist. Innovative Startups, die soziale, gesellschaftliche oder umweltbezogene Probleme lösen, sind auf starke Teams angewiesen. Daher sind wir für dieses Interview sehr dankbar und möchten darauf aufmerksam machen, dass wir nach Verstärkung suchen. 

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog UBT-A Kontakt